· 

Irrtümer zu Wohnungseinbrüchen

Einbrecher spionieren Ziele vorher aus? Ja und Nein

 

Das Täter Objekte ausspionieren, kommt vor, ist aber nicht zwingend immer so. Manchmal macht Gelegenheit auch Diebe - Schon ein auf Kipp stehen gelassenes Fenster erhöht das Einbruchsrisiko.

Gelegenheitstäter gehen mit ganz gezieltem Blick durch die Gegend, nehmen Schwachstellen wahr und nutzen diese auch sofort aus. Im Schnitt acht von zehn Taten werden bei sich spontan bietenden Gelegenheiten verübt. Gelegenheitstäter nutzen die Leichtsinnigkeit der Opfer aus, da sie meist nur über begrenzte Erfahrung und Kenntnisse verfügen. Tatwerkzeuge sind meist einfache Gegenstände wie z.B. Schraubendreher

 

Profieinbrecher dagegen sind gut organisiert und wissen genau wann, wie und wo sie einbrechen. Ihre Beute sind hauptsächlich wertvolle Gegenstände, Schmuck, Bargeld etc. Grosse Wohnhäuser, Villen oder Geschäftsräume sind Ihr Ziel.