· 

Irrtümer zum Thema Einbruch

Ich brauche keinen Einbruchschutz, bei mir ist nichts zu holen!

 

Bargeld, Schmuck, Handy, wertvolle Erinnerungen – jeder hat mehr zu Hause als ihm im ersten Moment bewusst ist.

Oft werden auch Dinge gestohlen oder zerstört, die einen hohen ideellen Wert besitzen und unwiederbringlich sind

 

Ob bei jemandem etwas zu holen ist, weiß ein Täter in der Regel nicht - er achtet hauptsächlich darauf leicht rein und raus zu kommen. Zusätzlicher Einbruchschutz erschwert ihm dies und so lässt sich der Einbrecher von einem gesicherten Objekt in der Regel eher abschrecken, als von einem ungesicherten!!!

 

Findet er nichts, ist die Gefahr der Zerstörungaus Frust besonders hoch.

Ist das eigene Zuhause erst einmal durchwühlt worden, nehmen das viele Geschädigte als Eingriff in ihre Privatsphäre wahr - 

 

Oft sind die psychischen Folgen für Einbruchsopfer größer als der erlittene finanzielle Schaden durch den Einbruch selbst.