· 

Irrtümer zum Thema Einbruch

Meine Wertsachen finden Einbrecher sowieso nicht

 

Gerade in unruhigen Zeiten, wie jetzt zur Coronapandemie, stocken viele Bürger Ihre Bargeldreserven auf und das wissen auch die Einbrecher.

 

Ob das Bargeld in der Kaffeedose oder den Schmuck im Gefrierschrank – alle Verstecke die Sie kennen, kennen auch die meisten Einbrecher und suchen natürlich zuerst dort. Daher gibt es für Wertgegenstände keinen wirklich sicheren Aufbewahrungsort im Haus oder der Wohnung.

 

Speichern Sie wichtige Dokumente auf einem Datenstick und bewahren Sie diesen zusammen mit anderen Wertsachen am besten in einem Tresor oder einem Bankschließfach auf.

Über die Mindestanforderung oder den Einbau sollte man sich vorher genau erkundigen. Auskünfte gibt es im Fachhandel oder beim Versicherer.

 

Einfacher ist es allemal, wenn der Einbrecher gar nicht erst ins Haus kommt, sondern vorher durch eine Alarmanlage abgeschreckt wird.